Warum das Bachblüten-Gespräch so wichtig ist


Lesezeit: ca. 7 Min.

Ein Bachblüten-Gespräch ist Zeit nur für Dich ...

 

Zusammen schauen wir auf das, was Dich zurzeit bewegt, Dich nicht Du selbst sein lässt und am Weiterkommen hindert. Eines vorweg, die Bachblüten-Methode eignet sich ganz hervorragend zur Selbstbehandlung und kann von jedem leicht erlernt und zu Hause angewendet werden. Sie ist sogar ursprünglich von Dr. Bach als `Selbsthilfe-System` gedacht und so ist es auch heute noch. Sein Anliegen und seine bescheidene Hoffnung war es, dass die Blüten „ … jenen, die leiden, Führung sein werden, in sich selbst den wahren Ursprung ihrer Krankheiten zu suchen, so dass sie zu ihrer eigenen Heilung selbst beitragen können.“  Damit meinte er folgendes:

 

1. Lerne zu verstehen, warum es Dir schlecht geht.

2. Ändere es, denn Du selbst bist Dein bester Heiler.

 

Und da kommen wir auch schon an den Knackpunkt. Die vordergründigen Ursachen sind uns schnell klar. Arbeitsplatzverlust, Trennung, Streit, Arbeitsüberlastung, Krankheit, Unfall, Müdigkeit, Unlust, Trägheit, Neid, Langeweile, (Ex-) Mann blöd, (Ex-) Frau blöd, Kinder stressig, Chef/in anstrengend, alle blöd ... die Liste ist ellenlang.

Nur was hat dazu geführt? Was ist unser Anteil an der Geschichte? Warum sind wir in dieser Situation? Warum geraten wir vielleicht sogar immer wieder in dieselbe oder eine ähnliche Situation? Wieso haben wir immer wieder mit denselben Typen zu tun, die uns Energie, Zeit und Nerven rauben? Was ist überhaupt Energieraub? Weshalb tun wir uns so schwer, endlich unserer Lieblingsbeschäftigung nachzugehen oder unserem Traum zu folgen? Die Ursachen, die hinter der Geschichte liegen, erschließen sich uns oft nicht, da sie unbewusst ablaufen.

 

Wie fühlen wir uns?

  • wie fühlen und reagieren wir in einer akuten Situation
  • wie fühlen und reagieren wir ´typischerweise`
  • wie fühlen wir uns jetzt in diesem Moment

Das sind die Kernfragen. Worum geht es eigentlich? Es geht um Gefühle! Oha! Da kommen manche schnell ins Schleudern, denn es ist wirklich viel einfacher die ganze Geschichte drumherum zu erzählen, als die ehrlichen innersten Gefühle zu benennen. Aber sei versichert: Eine Bachblüten-Beraterin wird Dir hier aufmerksame Zuhörerin sein und es ganz Dir überlassen, was Du erzählen möchtest und Dich nicht drängen. Es ist Dein Prozess, Deine Zeit und Du bestimmst, welche Themen Du ansprechen und bearbeiten möchtest. Sie wird Dich dabei liebevoll begleiten, damit es Dir leichter fällt, auch über schmerzhaftes zu sprechen.

 

Es gibt einiges zu entdecken

  • Denk- und Gefühlsmuster, die innerhalb der Familie schon von frühester Zeit übernommen wurden und die wir heute nur schwer loswerden bzw. verändern können
  • Eigene Persönlichkeits- und Charakterzüge, die wir nicht gut erkennen bzw. annehmen können und erst integrieren müssen
  • Ständige Selbstzweifel, die abgebaut gehören, wenn wir weiterkommen wollen

Deshalb ist das Gespräch mit einer neutralen außenstehenden Person sinnvoll, denn auch wenn wir uns selbst gut reflektieren können, brauchen wir ein Gegenüber, das uns unsere Problematik widerspiegelt und uns einen geistigen Ausweg zeigt. Eine Bachblüten-Beraterin ist darin geschult, die emotionalen Gründe zusammen mit Dir herauszuarbeiten und sie vorurteilsfrei mit Dir zu besprechen.

 

Das Gespräch bildet den zentralen Punkt in der Bachblüten-Therapie

und ist zum Auffinden der seelischen Ursachen grundlegend. Mit offenen Fragen wird die Person durch einen Erkenntnisprozess geführt, durch welchen sie immer mehr in die Lage versetzt wird, die Antworten auf ihre brennenden Fragen selbst zu finden. Gerade am Anfang und natürlich auch, wenn das Brett vor dem Kopf die Sicht mal versperrt, ist es hilfreich, sich an eine Expertin zu wenden.

 

Überholte Denk- und Handlungsmuster vernebeln oft unsere wahre Motivation etwas zu tun oder zu lassen. Strenge Ansichten über uns selbst, lassen uns nicht weiterkommen. Im Gespräch mit einer anderen Person werden so manche Ausflüchte vor uns selbst nochmal deutlicher. Ein objektiver Betrachter kann uns leichter auf unser Fehlverständnis oder falsch gezogene Schlussfolgerungen aufmerksam machen, da er nicht persönlich in die Problematik involviert ist und somit die nötige Distanz besitzt.

 

Diese Objektivität können wir selbst nicht zu 100% aufbringen, da wir meist viel zu sehr in unsere Geschichten verstrickt sind und der klare Blick einfach fehlt. Darüber sprechen wir, denn ändern kannst Du nur, was Dir auch bewusst ist!

 

Was soll Dir ein Bachblüten-Gespräch bringen

  • belastende Dinge auszusprechen erleichtert ungemein
  • ein innerer Prozess kommt ins Rollen
  • Dinge erschließen sich plötzlich und können ganzheitlich betrachtet werden
  • Du lernst Dir Deine Gefühle wirklich anzuschauen
  • es ist jemand bei Dir, der Dich annimmt so wie Du bist
  • und Dir einen Weg zeigt, mit Dir selbst weiter zu arbeiten
  • Du öffnest Dich nicht nur einem anderen Menschen, sondern vielmehr auch Dir selbst
  • Widerstände werden klarer und können fallen gelassen werden
  • die persönliche und informellere Atmosphäre lässt Gesprächshürden schneller überwinden
  • während dieser Zeit geht es nur um Dich

Und dabei nicht nur darum wie es Dir geht, sondern vielmehr wie Du Dich fühlst. Dies hängt zwar zusammen und ist dennoch zu unterscheiden. Für Menschen, die echte Unterstützung in einem Veränderungsprozess suchen, kann das persönliche Gespräch mit einer Bachblüten-Beraterin somit enorme Schub-Kraft bedeuten, denn auch der Schritt, sich jemandem anzuvertrauen, ist schon ein erster Schritt zur Veränderung.

 

Gründe, kein Bachblüten-Gespräch in Anspruch zu nehmen

  • Geld knapp
  • will erstmal allein ausprobieren
  • man hat Schwierigkeiten über seine Gefühle zu sprechen
  • es ist einem peinlich
  • man hat Angst davor verurteilt zu werden
  • traut sich nicht, sich einer fremden Person anzuvertrauen
  • ist noch nicht bereit für Veränderungen
  • man glaubt keine Hilfe zu benötigen

Das sind alles gute und berechtigte Gründe, alles zu seiner Zeit. Allerdings am Geld soll es nie scheitern! Viele Berater*innen bieten Vergünstigungen an. Man findet immer einen Weg, wenn man es wirklich will.

Andere Methoden

  • das Auspendeln
  • das Betrachten und Auswählen von Blüten-Karten
  • das verdeckte Ziehen von Blüten-Karten
  • die Essenzen ´blind´ aus der Kiste oder dem Karton ziehen
  • kinesiologische Testmethoden

Bei diesen Methoden werden die Blüten intuitiv oder kinesiologisch, z. B. durch Muskeltests ermittelt und dann hinterher besprochen. Kinder zum Beispiel lässt man gerne Karten oder die Fläschchen ziehen, da sie sich ja – je nach Alter – noch nicht so äußern können wie Erwachsene. Es ist erstaunlich wie treffsicher sie dabei sind!

Je nach Persönlichkeit der Berater*innen wird die eine oder andere Methode angewendet oder eine Kombination aus diesen. Hier kann man sich auch auf die Person einstellen, die zur Beratung kommt.

Für sehr analytisch geprägte Menschen, die noch wenig Zugang zu den feinstofflichen und spirituellen Bereichen haben, kann es sinnvoller sein, die Blüten rein über das Gespräch zu finden und zunächst nur die deutlich erkennbaren Symptome zu bearbeiten. Die Person benennt klar die Themen, an denen sie arbeiten möchte, wodurch die Problemschicht exakt erfasst werden kann.

In diesem Sinne entwickelte Dr. Bach seine Heilweise. Schicht für Schicht werden nach und nach erfasst, bearbeitet und gelöst. Tieferliegendes wird erst später bearbeitet, man arbeitet sich langsam zum Kern der Sache vor.

Seine Blüten auf intuitive Weise zu finden, kann oft sehr spannend und überraschend sein, da hierdurch Themen zutage kommen, an die man gar nicht gedacht hatte oder die einem nicht bewusst waren. Sich dem zu stellen und diese Themen ehrlich zu beleuchten erfordert schon eine Portion Mut und kann sehr interessante Einsichten und plötzliche Aha-Erlebnisse hervorbringen. Das Gespräch hilft weiter auf dem Weg zur eigenen Wahrheit, denn das Aussprechen-Können und Aussprechen-Dürfen besitzt eine enorme Kraft uns setzt innerlich etwas in Gang.

 

In diesem Moment passiert etwas sehr Wertvolles

  • man öffnet sich jemand anders UND sich selbst
  • macht sich verletzlich
  • gibt vielleicht seine schlimmste Wahrheit preis
  • fühlt sich schwach und unfähig
  • möchte weinen, es einfach rausheulen
  • ist am Tiefpunkt
  • und zugleich am Umkehrpunkt
  • man hat es gesagt, jetzt ist es raus
  • Altes kann nun gehen und Platz für Neues machen
  • der Weg wird frei 

Wenn Du schon mal ein bisschen ´üben´ möchtest 😉, bekommst Du hier einen kostenlosen "Fragebogen zur richtigen Auswahl der Blüten", der Dir helfen kann, den Blick auf Dich selbst etwas zu schärfen:

Ein weiterer Aspekt

ist die positive Entwicklung, die erreicht und – ebenso wie die bestehende Problematik – formuliert werden soll. Das Erklären der positiven Aspekte der Blüten und wo sie Dich hinführen sollen, sorgt für eine neue Ausrichtung des Denkens – weg vom Problem und der Negativschleife, hin zu neuen befreiten Gedanken und Ideen. Deshalb werden die Blüten bzw. die gewollte heilsame Veränderung immer besprochen und die Person entscheidet selbst, ob sie an diesem Thema arbeiten möchte. Das ist sehr wichtig! Ich habe es tatsächlich auch schon erlebt, dass eine offensichtliche und wohlgemerkt auch bekennende BEECH-Persönlichkeit – also jemand, der sehr intolerant ist, alles und jeden kritisiert und immer alles besser weiß –, gerade diesen Charakterzug nicht bearbeiten wollte. Die Person wollte sich lieber weiter über ihre Mitmenschen aufregen und meckern, was das Zeug hält. Und das ist auch ganz in Ordnung so! Es gab eben etwas, was für diese Person zu diesem Zeitpunkt wichtiger war.

 

Das oberste Ziel jeder Bachblüten-Beratung

ist es die Erkenntnis und Zuversicht zu vermitteln, dass es ausschließlich in der eigenen Macht liegt, den Wandel in seinem Leben herbeizuführen und sich neu zu orientieren – unbeeinflusst von Anderen und dass dies auch möglich ist! Die Blüten mit ihren schönen Energien unterstützen diesen Weg. Die Voraussetzung dafür ist die echte und ehrliche Bereitschaft, die Selbstverantwortung für sein einmaliges Leben jetzt wirklich zu übernehmen.

Der tiefere Sinn der Bachblüten-Therapie

besteht nun darin Dir Deine besonderen Eigenschaften, Charakterzüge und Verhaltensweisen genauer und mit ein bisschen Übung auch wertfreier anzuschauen, sie bewusst zu erkennen und zu verstehen. Mithilfe der passenden Blüten kannst Du sie in eine Richtung verändern, die Dich mit Dir selbst und mit den Anderen harmonischer und friedvoller leben lässt. Du erweiterst Dein Wissen über Dich selbst, lernst Deine eigenen Ressourcen kennen und optimal zu nutzen. Du lernst mehr und mehr, was hinter dem Unwohlsein, der Müdigkeit oder der Krankheit liegt.

 

Das macht stark, setzt (lange) verschüttete Energien frei und bringt Dich hin zu Dir, zu mehr Lebensfreude und Leichtigkeit. Denn je besser Du Dich selbst kennst, desto freier bist Du, weil Du Dich nicht mehr begrenzen lässt.

 

Dabei ist Dir die Bachblüten-Beraterin

Zuhörerin, Begleiterin, Spiegel und auf jeden Fall ein Mensch, der selbst auf einen großen Erfahrungs-Schatz mit den Blüten blicken kann und Dir hilfreich zur Seite steht, wenn Du den Überblick verloren hast. Sie ist eine Mitreisende auf Deiner Lebensreise, die für eine bestimmte Zeit zusammen mit Dir auf Dein Leben schaut und Dir hilft, friedvoller und entspannter Deinen Weg zu gehen.

 

„Nicht der entfernteste Mensch ist das größte Rätsel, sondern der nächste und das sind wir selbst.“


Wenn Du gerne eine Bachblüten-Beratung bei mir in Anspruch nehmen möchtest, dann klicke hier:


Bildquellennachweis/Copyright:

„seat“ © terimakasih – Pixabay

„pendulum“ © Antranias – Pixabay

„cosmea“ © Soorelis - Pixabay