16. Dagger Hakea


Name lat.: 

Bachblüte:

Chakra:

Stichwort:

Thema:

Potential:

hakea teritifolia

Holly, Willow

4. Herz-Chakra

Groll

ist empört über nahestehende Menschen

Vergebung



Aktuelle Situation:

·         Ärger, Groll, Empörung gegenüber nahestehenden Menschen

·         Ablehnung, Zorn und

·         Verbitterung gegenüber Familienangehörigen, Freunden oder (ehemaligen) Geliebten

Positive Grundhaltung:

ü        Vergebung

ü        Toleranz und Akzeptanz

ü        Gefühle können offen ausgedrückt werden

Allgemein:

Dagger Hakea ist für Menschen gedacht, die Ärger und Groll gegenüber nahestehenden Personen empfinden, diesen aber häufig nicht zeigen.

Sie fühlen sich verletzt oder hintergangen. Häufig bewahren sie sich ihren alten Groll gegenüber denjenigen, die ihnen einmal sehr nahe standen, was sich dann oft in ´stacheligem´ Verhalten und scharfen, spitzen Worten zeigt.

Es gibt aber auch Menschen, die im Gegenteil sehr freundlich und liebevoll wirken, in deren Inneren aber eine Menge alter Ärger steckt.

In erster Linie hilft diese Essenz die Gefühle offen auszudrücken, besonders die der Vergebung. Sie hilft Menschen intensive Gefühle des Grolls und der Bitterkeit aufzulösen, die in der Regel gegen ihnen sehr nahe stehende Personen gerichtet sind. Es ist ein wunderbares Mittel, wenn eine Beziehung zu Ende geht oder sich ein Familienzwist entwickelt. Im ersten Fall fällt es leichter, die ehemals geliebte Person gehen zu lassen, besonders wenn diese die Beziehung beendet hat und/oder wenn man sich in einem Trennungsprozess unfair behandelt fühlt.

Bei Familienstreitigkeiten kann das Loslassen des Grolls und der Bitterkeit die Liebesenergie wieder besser fließen, was zu einer neuen Sicht auf die Dinge und mehr Toleranz führt. Das kann sehr befreiend sein.

Körperliche Themen/begleitende Anwendung:

Leber, Galle, Pollen- und Nahrungsmittelallergien, Allergien allgemein

Affirmation:

„Ich kann meinen Ärger jetzt gehen lassen und vergeben.“ ∞


Rechtlicher Hinweis:

Blütenessenzen bzw. Schwingungsmittel sind im Sinne des Art. 2 der VO (EG) Nr. 178/2002 Lebensmittel.

Sie haben nach klassisch wissenschaftlichen Maßstäben keine nachgewiesene Wirkung auf Psyche oder Körper. Alle Aussagen beziehen sich ausschließlich auf energetische Aspekte, wie Aura, die Energieleitbahnen, Chakren, die Seele. Die Anwendung von Blütenessenzen zählt zu den Methoden der nicht-medizinischen  Freien Gesundheitsberufe. Diese Methoden dienen der Gesundheitsvorsorge, der Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens, der Entspannung, dem Erkenntnisgewinn sowie der Persönlichkeitsentwicklung und Selbsterfahrung.


Bildquellennachweis / Copyright:

Blütenbild mit freundlicher Genehmigung von Australian Bush Flower Essences, alle Rechte vorbehalten.

Flower image supplied courtesy of Australian Bush Flower Essences, all rights reserved.