Dr. Edward Bach (1886-1936)


Dr. Edward Bach

war ein renommierter Forscher und Bakteriologe und praktizierte als Arzt  in der Londoner Harley Street. Aus den Blüten wild wachsender Pflanzen und Bäume entwickelte er in den 30er Jahren des 19. Jahrhunderts 38 Blütenkonzentrate, die jeweils mit einem bestimmten menschlichen Gefühlszustand korrespondieren. Die Bach-Blüten helfen uns, dass wir uns besser fühlen und den emotionalen Anforderungen des täglichen Lebens in positiver Weise begegnen. 

 

"Es gibt keine echte Heilung ohne eine Veränderung in der Lebenseinstellung, des Seelenfriedens und des inneren Glücksgefühls." (Dr. Edward Bach)


Lebenslauf

1886

  • in Mosley bei Birmingham geboren am 24. Sep 1886
  • seine Eltern haben eine Messinggießerei

1913

  • Approbation als Arzt nach 7 Jahren
  • arbeitet an mehreren Londoner Krankenhäusern in verschiedenen medizinischen und chirurgischen Ämtern
  • Assistent in der Bakteriologie am London University College Hospital
  • entdeckt eine enge Verbindung zwischen Darmbakterien und chronischen Krankheiten und deren Therapierung
  • entwickelt eine Gruppe von 7 Impfstoffen

1917

  • erleidet einen gesundheitlichen Zusammenbruch, Operation eines bösartigen Milztumores
  • Prognose einer 3-monatigen Überlebenschance
  • überwindet diese Krise vollständig durch den unbedingten Wunsch, seine Forschungen zu Ende zu bringen

1919

  • nimmt eine Stelle als Pathologe am London Homoeopathic Hospital an
  • stößt auf das Werk "Organum" von Samuel Hahnemann, dem Vater der Homöopathie
  • beginnt seine Impfstoffe homöopathisch herzustellen und entwickelt eine Gruppe von 7 oral einzunehmenden Impfstoffen, die als die Bach-Nosoden bekannt wurden
  • er beobachtet, dass bestimmte Menschentypen auf verschiedene Krankheiten gleich reagierten
  • aus dieser Erkenntnis entwickelte er eine Typisierung und ordnete die Menschen 7 Gruppen bzw. Gemütssymptomen zu 

folgende Jahre

  • sucht "reinere" Heilmittel und findet Pflanzen mit ähnlicher Schwingungsfrequenz wie die Nosoden, forscht weiter

1930

  • verkauft seine gut gehende Londoner Praxis und widmet sich  nur noch den Heilpflanzen

1934

  • kauft das Anwesen "Mount Vernon" in Sotwell - das heutige Bach-Centre - und lässt sich dort nieder, hier wachsen die meisten der von ihm verwendeten Pflanzen

1936

  • betrachtet sein System als vollständig und sein Werk als abgeschlossen und beginnt seine Erkenntnisse in der Öffentlichkeit bekannt zu machen
  • stirbt am 27. Nov 1936 im Schlaf an Herzversagen (wird 50 Jahre alt)

Zu seinen Nachfolgern bestimmt er seine langjährigen Mitarbeiter Nora Weeks und Victor Bullen, die sein Werk bis 1978 weiter führten und ihrerseits Nachfolger bestimmten. 

Das Dr. Edward Bach-Centre "Mount Vernon" liegt in dem heutigen Doppel-Dorf Brightwell-cum-Sotwell in Oxfordshire, England.

Dort finden heute Seminare und Führungen statt. Zu besichtigen sind seine originalen von ihm selbst gebauten Möbel, Urtinkturen und der wunderschöne Garten, in welchem viele der Bachblüten wachsen.


Bach Centre, UK
Mount Vernon, UK

Bildquellennachweis / Copyright:

Bilder / images "Mount Vernon I",  "Dr. Edward Bach"

mit freundlicher Genehmigung vom Bach Centre, alle Rechte vorbehalten.

supplied courtesy of The Bach Centre, all rights reserved.