Der tiefere Sinn der Bachblüten Therapie



Hin zu mehr Leichtigkeit und Lebensfreude! 

Dr. Bach´s Forschung und Arbeit war von einer grundlegenden Erkenntnis geprägt:

Er verstand, dass die Persönlichkeit des Einzelnen für den Erfolg einer Behandlung von maßgeblicher Bedeutung ist, mehr noch als dessen körperlichen Symptome oder Krankheiten.

Er machte als behandelnder Arzt immer wieder die Erfahrung, dass hinter jeder körperlichen Krankheit ein geistig-seelischer Konflikt schwelt, der dem Menschen nicht bewusst ist. Er kann ihn nicht wahrnehmen oder will ihn möglicherweise nicht wahrnehmen, aus Gründen, die nur sein Unterbewusstes kennt.

Dieser Konflikt wird dann über den Körper ausgedrückt, um auf ihn aufmerksam zu machen.

Hier können wir am konkretesten wahrnehmen. Es ist (an-) fassbar!

 

Ein geistig-seelischer Konflikt entsteht, wenn der Mensch seiner Seele nicht folgt.

 

Das bedeutet, er folgt nicht mehr den feinen Impulsen, die sich beispielsweise über die Intuition – die innere Stimme, das Bauchgefühl usw. – oder das Gewissen, Ideen und Visionen ausdrücken.

Diese Ebene dagegen entzieht sich normalerweise unserem Bewusstsein und auch unserer Sprache, da sie mit dem Verstand nicht fassbar und deshalb mit Worten nur schwer zu erklären ist.

Möglicherweise auch nimmt eine Person diese seelischen Impulse zwar wahr, unterdrückt sie aber, bzw. befindet sich in bedrückenden Lebens-Situationen, aus denen es schwierig ist herauszukommen und die oft über einen sehr langen Zeitraum andauern. 

Die Blütenessenzen bringen es auf den Punkt ...

Der tiefere Sinn der Bachblüten Therapie besteht nun darin, Dir Deine Eigenschaften, Charakterzüge und Verhaltensweisen  genauer anzuschauen, sie bewusst zu erkennen und zu verstehen. Mithilfe der passenden Blütenmittel kannst Du sie in eine Richtung verändern, die Dich mit Dir selbst und mit den Anderen harmonischer und friedvoller leben lässt. Du erweiterst Dein Wissen über Dich selbst, lernst Deine eigenen Ressourcen kennen und optimal zu nutzen. Du lernst mehr und mehr, was hinter dem Unwohlsein, der Müdigkeit oder der Krankheit liegt.

 

Die Voraussetzung hierfür ist,

          1. dass Du Dir die verschiedenen Aspekte Deiner Persönlichkeit ehrlich anschaust,

          2. sogenannte Schwächen nicht als etwas Negatives betrachtest, dass ausgelöscht werden muss,

          3. sondern als natürlichen Teil Deiner Persönlichkeit anerkennst, *

          4. bis sich Dir das positive kraftvolle Potential darin erschließt.

 

So steckt z. B. in der Wut eine unglaubliche Energie zur Veränderung. Statt sie zerstörend auszuagieren, kann man diese kraftvolle Energie einsetzen, um Klärung und Klarheit zu schaffen.

Oder das Urteilen über Andere kann mehr und mehr in Verständnis führen, da man erkennt, dass man ebenso wenig perfekt ist wie sie und vielleicht auch eine Seite an sich hat, die die Anderen nervt.

Das klingt total einfach 🙂.

Es muss genauso geübt und trainiert werden wie im Sport oder beim Lernen eines Musikinstrumentes und klappt auch nicht immer gleich gut und ist auch oft nicht lustig. Aber es geht in die bessere Richtung.

 

Die Blütenessenzen unterstützen diesen Prozess in vortrefflicher Weise, da sie unser Gemüt beruhigen und uns sanft den nächsten Schritt aufzeigen.


*

„Die Anerkennung eines Zustandes bedeutet nicht dessen Akzeptanz, sondern nur das Sehen darauf,

was jetzt ist.“

(Zitat aus dem Buch „Medialität“ von Uta Hierke-Sackmann)


Bildquellennachweis / Copyright:

“Dreieck am Himmel” ©Ricarda Vervoorst