17. Dog Rose


Name lat.: 

Bachblüte:

Chakra:

Stichwort:

Thema:

Potential:

bauera rubioides

Mimulus

3. Sakral (Nabel) - Chakra

Angst

allgemeine zu benennende Ängste

Mut



Aktuelle Situation:

·         kleinere, aber nagende, bohrende Ängste

·         vage, allgemeine oder auch spezifische Ängste

·         Alpträume, Phobien

·         Scheu, Schüchternheit, Unsicherheit

·         Ängstlich mit anderen Menschen

Positive Grundhaltung:

ü    Selbstsicherheit, Selbstvertrauen

ü    Mut, Zuversicht

ü    sich zutrauen, auf andere Menschen zuzugehen

ü    sich offen ausdrücken, Liebe zum Leben

Allgemein:

Dog Rose bezieht sich auf allgemeinere – zu benennende – Ängste, die jedoch sehr störend sein können, wie z.B. die Angst bestohlen oder überfallen zu werden, die Angst vor Wasser, Spinnen etc. oder Höhenangst, Angst vor Krankheiten.

Ängstlich sein heißt, die Kräfte der Lebensenergie zu blockieren und zu unterdrücken, wodurch wir uns selber ausbremsen. Die Energie wird in gewisser Weise nach innen gelenkt, wo sie sich sehr negativ auswirken kann.

Das Überwinden der Angst erhöht die Lebensenergie und die Lebenskraft enorm, da alle gebundene Energie frei wird, welche dann wiederum genutzt werden kann, um zuversichtlich auf Menschen zuzugehen und mit neuen Situationen umzugehen.

So nimmt Dog Rose den Schüchternen die Scheu und lässt sie Freude am Zusammensein mit anderen Menschen empfinden. Sie fühlen sich wohler in ihrer Haut und es fällt ihnen leichter, sich offen auszudrücken. In schwierigen Zeiten oder gefährlichen Situationen ist man bereit Verantwortung zu übernehmen. Man lernt, sich um sich selbst zu kümmern und fürchtet sich nicht vor neuen Herausforderungen.

Körperliche Themen/begleitende Anwendung:

Nieren, Milz

Affirmation:

„Ich stehe fest im Leben.“ ∞


Rechtlicher Hinweis:

Blütenessenzen bzw. Schwingungsmittel sind im Sinne des Art. 2 der VO (EG) Nr. 178/2002 Lebensmittel.

Sie haben nach klassisch wissenschaftlichen Maßstäben keine nachgewiesene Wirkung auf Psyche oder Körper. Alle Aussagen beziehen sich ausschließlich auf energetische Aspekte, wie Aura, die Energieleitbahnen, Chakren, die Seele. Die Anwendung von Blütenessenzen zählt zu den Methoden der nicht-medizinischen  Freien Gesundheitsberufe. Diese Methoden dienen der Gesundheitsvorsorge, der Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens, der Entspannung, dem Erkenntnisgewinn sowie der Persönlichkeitsentwicklung und Selbsterfahrung.


Bildquellennachweis / Copyright:

Blütenbild mit freundlicher Genehmigung von Australian Bush Flower Essences, alle Rechte vorbehalten.

Flower image supplied courtesy of Australian Bush Flower Essences, all rights reserved.