28. Isopogon


Name lat.: 

Bachblüte:

Chakra:

Stichwort:

Thema:

Potential:

isopogon anethifolius

Chesnut Bud, Vine

6. Stirn-Chakra

Fehlerautomatik

immer den gleichen Fehler machen

Aus Fehlern lernen



Aktuelle Situation:

·         Unfähigkeit aus vergangenen Erfahrungen zu lernen

·         Sturheit

·         Kopflastigkeit, vom Intellekt dominiert

·         kontrollierende Persönlichkeit

·         Hang zur Manipulation

·         schwaches Gedächtnis, Senilität

Positive Grundhaltung:

ü        Fähigkeit aus seinen Fehlern zu lernen

ü        Wiedererlangen vergessener Fähigkeiten

ü        sich an Vergangenes erinnern, Zugang zu scheinbar vergessenen Informationen oder Erlebnissen

ü        gelassenerer Umgang mit Anderen ohne sie zu kontrollieren oder manipulieren

ü        stärkt das Gedächtnis

Allgemein:

Isopogon ist für sehr kopflastige Menschen, die vom Intellekt dominiert und die gleichzeitig von ihren Gefühlen abgeschnitten sind.

Isopogon hilft Leuten, die die gleichen Fehler immer wieder machen und einfach nichts daraus lernen. So wiederholen sich die Ereignisse wieder und wieder, so lange bis derjenige seine Lektion begriffen hat. Solche Menschen sind oft bemüht ihr eigenes Leben willentlich zu kontrollieren, aber auch oft das von Anderen. Sie neigen dazu Andere zu manipulieren, weil sie alles in der Hand halten wollen. Sie denken stets, dass sie es besser können und besser wissen.

Sie können sehr mächtig sein, ambitioniert, fordernd, tyrannisch, intolerant gegenüber Schwächeren (strenge Eltern, arrogante und bestimmende Vorgesetzte).

Der positive Aspekt dieser schönen Blüte zeigt sich in der Entfaltung von einer eher dominierenden Persönlichkeit hin zu einer natürlichen Führungs-Person, die weise, tolerant und flexibel ist, Andere inspiriert, aufbaut und ermutigt und bei der Entwicklung ihrer eigenen Talente fördert und unterstützt.

Körperliche Themen/begleitende Anwendung:

Gehirn, Vergesslichkeit, bei beginnender Senilität, Demenz, Alzheimer

Besonderheit:

Schafft wieder eine Verbindung zwischen Kopf und Herz.

Affirmation:

„Ich lerne jetzt aus meinen Erfahrungen.“ ∞


Rechtlicher Hinweis:

Blütenessenzen bzw. Schwingungsmittel sind im Sinne des Art. 2 der VO (EG) Nr. 178/2002 Lebensmittel.

Sie haben nach klassisch wissenschaftlichen Maßstäben keine nachgewiesene Wirkung auf Psyche oder Körper. Alle Aussagen beziehen sich ausschließlich auf energetische Aspekte, wie Aura, die Energieleitbahnen, Chakren, die Seele. Die Anwendung von Blütenessenzen zählt zu den Methoden der nicht-medizinischen  Freien Gesundheitsberufe. Diese Methoden dienen der Gesundheitsvorsorge, der Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens, der Entspannung, dem Erkenntnisgewinn sowie der Persönlichkeitsentwicklung und Selbsterfahrung.


Bildquellennachweis / Copyright:

Blütenbild mit freundlicher Genehmigung von Australian Bush Flower Essences, alle Rechte vorbehalten.

Flower image supplied courtesy of Australian Bush Flower Essences, all rights reserved.