35. Monga Waratah


Name lat.: 

Bachblüte:

Chakra:

Stichwort:

Thema:

Potential:

telopea mongaensis

Chicory, Centaury

3. Solarplexus (Nabel) - Chakra

Bedürftigkeit

unfähig Dinge alleine zu tun

Stärkung



Aktuelle Situation:

·         Bedürftigkeit

·         Ko-Abhängigkeit

·         Unfähigkeit Dinge alleine zu tun, das Gefühl haben immer Hilfe zu brauchen

·         Entkräftung

·         Suchtverhalten

Positive Grundhaltung:

ü        Stärkung des eigenen Willens

ü        Stärkung der Persönlichkeit

ü        Stärkung der eigenen Tatkraft

ü        Fähigkeit und Vertrauen sich aus Abhängigkeiten zu lösen

ü       innere Stärke

Allgemein:

Der wunderschöne Weg, den diese Essenz geht, ist - auf den Punkt gebracht -  als würde man seinen Geist wieder gewinnen. Sie kann Menschen helfen, zu ihrer eigenen Stärke zurück zu finden und diese auch auszudrücken.

Das bedeutet, dass man (wieder) fähig ist, sein Leben selbst in die Hand zu nehmen, ohne immer auf die Unterstützung Anderer angewiesen zu sein.

Die Essenz ist für Menschen, die übermäßig (hilfs-) bedürftig sind, die sich nicht stark genug oder unfähig fühlen, Dinge alleine zu tun und deshalb immer die Hilfe Anderer benötigen. Sie stärkt Menschen, die sich in Beziehungen oder Situationen gebremst oder unterdrückt fühlen und nicht imstande sind, auszusteigen. Oft fühlen sie sich dadurch kraftlos und überanstrengt.

Sie kann sehr gut bei bei Ko-Abhängigkeit eingesetzt werden, da sie den eigenen Willen stärkt.

Von einer bedürftigen zu einer tatkräftigen Persönlichkeit wird man wieder „Herr über sich selbst“, innerlich gestärkt und ganz in dem Bewusstsein, Dinge auch alleine zu schaffen.

Sie stärkt den Glauben, sich von negativen Eigenschaften oder Beziehungen befreien zu können und verhilft zu der Tatkraft, die nötig ist, um abhängige Situationen zu verlassen, oder abhängiges Verhalten zu unterlassen.

Auch für Menschen, die lange zögern – die „ewigen Zauderer“ – ist an Monga Waratah zu denken.

Körperliche Themen/begleitende Anwendung:

Monga Waratah ist bei allen Suchtproblematiken angezeigt.

Besonderheit:

Die Blüte erinnert an eine dargereichte geöffnete Hand.

Affirmation:

„Ich schaffe das.“ „Ich schaffe das alleine.“ ∞


Rechtlicher Hinweis:

Blütenessenzen bzw. Schwingungsmittel sind im Sinne des Art. 2 der VO (EG) Nr. 178/2002 Lebensmittel.

Sie haben nach klassisch wissenschaftlichen Maßstäben keine nachgewiesene Wirkung auf Psyche oder Körper. Alle Aussagen beziehen sich ausschließlich auf energetische Aspekte, wie Aura, die Energieleitbahnen, Chakren, die Seele. Die Anwendung von Blütenessenzen zählt zu den Methoden der nicht-medizinischen  Freien Gesundheitsberufe. Diese Methoden dienen der Gesundheitsvorsorge, der Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens, der Entspannung, dem Erkenntnisgewinn sowie der Persönlichkeitsentwicklung und Selbsterfahrung.


Bildquellennachweis / Copyright:

Blütenbild mit freundlicher Genehmigung von Australian Bush Flower Essences, alle Rechte vorbehalten.

Flower image supplied courtesy of Australian Bush Flower Essences, all rights reserved.