56. Sundew


Name lat.: 

Bachblüte:

Chakra:

Stichwort:

Thema:

Potential:

drosera spathulata

Scleranthus

1. Basis-Chakra

Tagträumerei, Unentschlossenheit

fühlt sich gespalten

Erdung



Aktuelle Situation:

·          Tagträumerei (mehr im Alltäglichen, vgl. Red Lily!)

·         Unentschlossenheit

·         Spaltung

·         entscheidungsschwach, zögerlich

·         kein Sinn für Details

·         Konzentrationsmangel, fehlende Fokussierung

·         Unbestimmtheit, Bindungslosigkeit als eine Form der Flucht vor der Welt oder dem Leben

Positive Grundhaltung:

ü        Beachtung von Feinheiten, Aufmerksamkeit für Details

ü        mit beiden Füßen auf dem Boden stehen, in der Gegenwart leben

ü        zielgerichtet, konzentriert

ü        lebhaftes Interesse an der Außenwelt

ü        Entscheidungen treffen können

Allgemein:

Sundew ist für Menschen, die unentschlossen und unklar sind, Feinheiten nicht beachten und sich – vor allem bei anstehender Arbeit – gerne aus dem Staub machen.

Menschen, die Sundew benötigen mangelt es an Konzentration und sie geben nicht auf Details acht. Sie trennen ihre Gefühle ab, besonders wenn Arbeit oder sonst etwas Unangenehmes zu erledigen ist. Sie leben in einer gewissen Unbestimmtheit oder Bindungslosigkeit, was eine Form der Flucht vor der Welt oder der Realität darstellt.

Sundew lässt sie besser mit der Wirklichkeit zurechtkommen und im Hier und Jetzt leben, so dass sie wieder Entscheidungen treffen können und mehr Interesse für ihre Umgebung haben. Es hilft ihnen, sich auf die Details konzentrieren zu können und vermindert ständiges Zögern und Zaudern. Sundew zentriert und bringt die Kontrolle zurück. Dies gilt ebenso für eine Nahtoderfahrung; hier hilft Sundew wieder in den Körper und die Gegenwart zurückzukehren.

Körperliche Themen/begleitende Anwendung:

Gut für Menschen am Rande einer Ohnmacht, Erholung nach einer Narkose oder einem Koma, bei Drogenabhängigkeit.

Affirmation:

„Ich lebe im Hier und Jetzt.“ „Ich stehe fest auf dem Boden der Realität.“ ∞


Rechtlicher Hinweis:

Blütenessenzen bzw. Schwingungsmittel sind im Sinne des Art. 2 der VO (EG) Nr. 178/2002 Lebensmittel.

Sie haben nach klassisch wissenschaftlichen Maßstäben keine nachgewiesene Wirkung auf Psyche oder Körper. Alle Aussagen beziehen sich ausschließlich auf energetische Aspekte, wie Aura, die Energieleitbahnen, Chakren, die Seele. Die Anwendung von Blütenessenzen zählt zu den Methoden der nicht-medizinischen  Freien Gesundheitsberufe. Diese Methoden dienen der Gesundheitsvorsorge, der Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens, der Entspannung, dem Erkenntnisgewinn sowie der Persönlichkeitsentwicklung und Selbsterfahrung.


Bildquellennachweis / Copyright:

Blütenbild mit freundlicher Genehmigung von Australian Bush Flower Essences, alle Rechte vorbehalten.

Flower image supplied courtesy of Australian Bush Flower Essences, all rights reserved.